Der Verein AG für Familienbildung ist ein kleiner Verein in Bischofswerda und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Seine Existenz ist die Grundlage für die Arbeit der Familienbildungsstätte.

Bereits im Februar 1993 begann der Aufbau des Vereins mit der Suche nach Menschen, denen Familie am Herzen liegt. Die Anfänge des Vereins waren davon geprägt, aus der Vision in unserer Region Familienbildung zu etablieren, eine tragfähige, zukunftsweisende und innovative Konzeption zu erarbeiten, welche das Potential hat, sich als "Neues Angebot" unter vielen erfolgreich zu behaupten. Daneben galt es Verbündete in Politik und Kirche zu finden, um ein erstes tragfähiges Netz zu knüpfen, das es ermöglichte Familienbildung professionell und den Bedürfnissen der Familien entsprechend, hier vor Ort anzubieten. Unterstützung bekam der Gründungsgedanke vom "Jahr der Familie", welches 1994 die Bedürfnisse von Familien einmal mehr in die Öffentlichkeit rückte.

Als am 2. Mai 1994 die Familienbildungsstätte mit sechs ABM Mitarbeiterinnen begann regelmäßige Angebote für Eltern und Kinder anzubieten, war die erste große Herausforderung des noch jungen Vereins geschafft....der noch viele folgen sollten.

Mitlerweile ist die FBS ein fester Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe im Landkreis Bautzen. Der Verein, unter Vorsitz von Beatrix Seifert, sorgt in enger Zusammenarbeit mit dem Team der FBS dafür, dass die materiellen und personellen Ressourcen bestmögliche Voraussetzungen für eine fachlich fundierte Arbeit bilden.

Der Verein lebt noch heute von interessierten und motivierten Menschen, denen wie vor 20 Jahren das Wohl von Eltern und Kindern in unserer Region am Herzen liegt.

Gern geben wir nähere Informationen an Interessierte weiter.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, werden Sie Mitglied der "AG für Familienbildung Bischofswerda e.V."

Aufnahmeantrag